Landesverband Bremen e.V.

Der ASB als Partner an Schulen

Angebote im Rahmen der verlässlichen Grundschule

© ASB / F. Zanettini

Seit dem Schuljahr 2000/2001 ist die Verlässliche Grundschule flächendeckend an allen Bremer Grundschulen eingeführt. Die Verlässliche Grundschule hat zum Ziel, den Unterricht nach Stundenplan sicherzustellen und darüber hinaus Betreuungsangebote zu organisieren. Die Grundschule soll damit von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr für Eltern und Kinder verlässliche Zeiten bieten. Der ASB Bremen hat derzeit an vielen Bremer Grundschulen die Trägerschaft für Betreuungsangebote im Rahmen der Verlässlichen Grundschule übernommen.

 

Der ASB als Partner an Schulen

Betreuung von Kindern mit Behinderung an Schulen in Bremerhaven.

Die Anne-Frank-Schule ist ein Förderzentrum für die Bereiche Wahrnehmungs- und Entwicklungsförderung für mehrfach schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche. Die Grundschule Surheide ist eine Grundschule, die behinderte Kinder in die Regelschule integriert. An beiden Schulen unterstützt der ASB Bremen durch den Einsatz von Kinderpflegerinnen die Arbeit in der Schule.

© EVAfotografie

Desweiteren werden auch Kinder und Jugendliche an der Humboldt-Schule und an der I.Kant-Schule inklusiv beschult und von Kinderpflegerinnen begleitet. Die Kinder werden während des Unterrichts pflegerisch betreut, und ihnen wird durch Assistenztätigkeiten ermöglicht am Unterricht auch in Integrationsklassen teilzunehmen.    

 

Kinder- und Jugendhilfe

Sarah Tardu

Abteilungsleiterin Kinder- und Jugendhilfe

Arbeiter-Samariter-Bund
Landesverband Bremen
Bremerhavener Straße 155, 28219 Bremen

Telefon: 0421 3 86 90-639 , Telefax: 0421 3 86 90-612
E-Mail: kiju(at)asb-bremen.de

Infomaterial + Dokumente