Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ)

Ferienfreizeit-Tagebücher 2021

Endlich wieder Ferienfreizeit - 2021 konnte die Arbeiter-Samariter-Jugend endlich wieder eine Ferienfreizeitwoche durchführen.

Anreisetag Montag, 26.07.2021

Am Montag, den 26.07.2021 hieß es – nach zwei Jahren und coronabedinger Pandemiepause – endlich wieder: ASJ-Ferienfreizeit! Eigentlich schon für das letzte Jahr geplant, konnte es in diesem Jahr endlich nach Cuxhaven-Sahlenburg losgehen, wo wir in der Jugendherberge untergebracht sind. Ziemlich perfekt ist: der Strand von Sahlenburg ist nur 400 Meter entfernt!

Die Anreise erfolgte über zwei Gruppen: die „Reisenden“ und die „Packesel“ – nämlich jene, welche mit zwei ASB-Fahrzeugen und dem gesamten Gepäck nach Cuxhaven fuhren, während der Rest mit dem Zug bequem reisen konnte.

So wurde die Zug-Reisegruppe im Anschluss in Cuxhaven am Bahnhof von den zwei bereitstehenden ASB-Fahrzeugen im Shuttleverkehr zur Jugendherberge gefahren, wo dann zunächst einmal die Zimmer bezogen wurden. Im Anschluss gab es dann auch endlich das Abendessen, sodass auch der Hunger endlich gestillt werden konnte.

Am Abend folgten noch die Einweisungen in das Haus sowie in die Regeln, insbesondere die Sicherheitsregeln für den Aufenthalt am Wasser (die Nordsee hat durch Ebbe und Flut besondere Tücken) wurden noch einmal verschärfend erläutert.

Schon bald wurde es Zeit für die Nachtruhe, sodass die jüngeren Teilnehmer:innen bereits um kurz nach 21 Uhr in ihren  Zimmern weilten, während einige Jugendliche noch mit Betreuer:innen für einen kurzen Abstecher zum Sonnenuntergang an den Strand gingen, um dort Fotos zu machen oder einfach mal eine halbe Stunde abzuschalten, bevor es auch wieder zurück ging und dann eigentlich auch für die Jugendlichen in die Nachtruhe gehen sollte.

Denkste – denn die drehten noch einmal völlig auf und sorgten für einen unruhigen Start in die Nacht, der die Nachtwache noch bis nach Mitternacht auf Trab gehalten hat. Aber die erste Nacht ist bekanntlich auch immer die aufregendste, sodass wir es – bis zu einem gewissen Punkt – noch nicht so streng genommen haben.

Wir freuen uns auf die kommenden Tage! 😊