Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ)

Ferienfreizeit-Tagebücher 2021

Endlich wieder Ferienfreizeit - 2021 konnte die Arbeiter-Samariter-Jugend endlich wieder eine Ferienfreizeitwoche durchführen.

Dienstag, 27.07.2021

Nachdem die erste Nacht überstanden war, wurden alle um 7:30 Uhr geweckt, um für das Frühstück um 08:00 Uhr fit zu sein. Danach trafen sich die Betreuer:innen zum täglichen Meeting, um das anstehende Programm zu planen (wir sind da in diesem Jahr tatsächlich immer sehr aktuell an das Wetter gebunden und können so nur tagesaktuell planen).

So wurde der Vormittag noch allen als „Freizeit“ verkauft, wo sie sich im Haus oder im Gelände verteilen und spielen können – oder was man eben gerade so machen möchte. Ab Mittags bekamen wir noch Besuch – unsere Ortsjugendleiterin Amrei und als Überraschung unser ehemaliger ASJ-FSJ’ler Julian kamen aus Bremen, um uns zu besuchen, was uns alle sehr gefreut hat! Dann ging es – wegen des absolut schönen Wetters – an den Sahlenburger Strand.

Dort war bereits eine Strandrallye vorbereitet, bei der die Teams verschiedene Aufgaben lösen mussten. So wurden Sandburgen gebaut, Parcours mit einer Ananas auf dem Kopf oder mit Wasserbechern zwischen Wassereimern gelaufen, bevor es gemeinsam an die Schatzsuche ging, denn irgendwo am Strand war auch eine kleine Schatzkiste mit Goldtalern vergraben.

Keine leichte Aufgabe, denn die Schatzkiste war sehr klein und es hätte fast der Suche nach der Nadel im Heuhaufen geglichen, wenn die beiden Betreuer:innen des Vorbereitungsteams nicht hier und da kleine, hilfreiche Hinweise gegeben hätten.

Danach konnte die Hochwasserzeit ausgiebig genutzt werden, um für etwa zwei Stunden im Nordseewasser (bei 21°C Wassertemperatur) herumzutoben. Die Sonne schien auch immer wieder mit sehr prallen Temperaturen durch, sodass der eine oder andere einige Tage davon eine Erinnerung haben wird.

Anschließend ging es zurück zur Jugendherberge, wo es ein leckeres Abendbrot gab (Schnitzel mit Kartoffelpüree und Gemüse); im Anschluß fand dann noch ein Spieleabend statt, bei dem das Topspiel Nr. 1 der ASJ Bremen – Werwolf – gespielt wurde. Als es für die jüngeren unter uns Zeit für das Bett wurde, spielten die Jugendlichen noch eine weitere Runde Werwölfe, bis auch diese, müde und ausgelaugt vom Tag, in ihre Betten fielen. Aber auch an diesem Abend war für die Nachtwache noch einiges zu tun… 😉