Ambulante Pflege / Pflege zu Hause

Zusätzliche Betreuungsangebote der ambulanten Pflege des ASB

Schulungen für pflegende Angehörige

Angehörige, die sich durch die Pflege seelisch oder körperlich belastet fühlen, die Pflegetipps brauchen oder sich mit anderen Betroffenen austauschen wollen, können Pflegekurse der ambulanten Pflegedienste des ASB in Anspruch nehmen. Hier werden ihnen pflegerisches Grundwissen und Techniken, wie z. B. rückenschonendes Heben vermittelt. Weil jede Pflegesituation anders ist, ist es in einigen Fällen sinnvoll, dass der Pflegedienst in die Wohnung kommt und den Angehörigen hier mit fachlichem Rat zur Seite steht.

Regelmäßig werden gesonderte Schulungen im Umgang mit demenziell erkrankten Menschen angeboten. Auch vorbeugende Kursschulungen in kleinen Gruppen sind möglich. Alle diese Schulungen sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei.

ASB34.jpg

Organisation von Hilfsmitteln

Die ASB-Pflegedienste unterstützen bei der Organisation und Beantragung von individuell notwendigen Hilfsmitteln (z. B.  Pflegebett, Toilettensitzerhöhung, Handgriff neben der Dusche oder Badewannenlifter). Dafür steht ein Netz aus zuverlässigen Partnern zur Verfügung.