Seelische Gesundheit · Fortbildungen

Fortbildungen für seelische Gesundheit im Rathaus Hemelingen

Das Fortbildungsprogramm für seelische Gesundheit von impuls e.V. im 1. Halbjahr 2015 bietet Seminare zum Thema Bewegung und Entspannung an.

Bitte melden Sie sich an:

per Post an: impuls e.V. - Rathausplatz 1, 28309 Bremen

oder telefonisch unter: 0421 4 98 94 94

oder per E-Mail an: fortbildung@impuls-bremen.de

Rathausplatz 1

Vom Rathaus zum Leuchtturm

Das Fortbildungsprogramm für seelische Gesundheit von impuls e.V. im 1. Halbjahr 2015 bietet Seminare zum Thema Bewegung und Entspannung für Körper, Geist und Seele:

  • für alle Berufsgruppen, die sich in der Behandlung und Begleitung von Menschenmit psychischer Erkrankung engagieren;
  • für Menschen, die Beeinträchtigungen der seelischen Gesundheit als Betroffene oder Angehörige erleben oder erlebt haben.

impuls e.V. ist Partner der Gesellschaft für ambulante psychiatrische Dienste GmbH (GAPSY) und der ASB-Gesellschaft für Seelische Gesundheit mbH, die mit ihrem differenzierten Behandlungs- und Betreuungsangebot Menschen in ihrem gesamten Lebensfeld unterstützen.

GAPSY und der ASB Bremen entwickeln mit hochqualifizierten Fachkräften und in enger Kooperation die professionelle Unterstützung beständig weiter. Gleichzeitig erfolgt in vielen Projekten eine Vernetzung mit Institutionen im Stadtteil, um die Förderung der seelischen Gesundheit aus der „Psychiatrie" heraus in die Mitte der Gesellschaft zu verlagern.

Das Projekt RATHAUSPLATZ 1 verlässt die ausgetretenen Pfade einer Trennung der verschiedenen Versorgungsangebote durch deren Integration und steht für die Überwindung von Grenzen zwischen Psychiatrie und Gemeinde - ein Leuchtturmprojekt für Bremen.

Veranstaltungsprogramm

Auf zu neuen Ufern - Ressourcen entdecken und nutzen 

mit Friederike Holtmann, Dipl. Kulturwissenschaftlerin

Wo liegen meine Ressourcen versteckt, und wie kann ich mit ihnen schonender umgehen? Welchen neuen Impulsen möchte ich folgen? Im Alltag fehlt uns oft die Muße, um uns damit zu beschäftigen wie wir mit unseren Energien und Ressourcen umgehen. Oft zeigt uns dann der Körper, dass etwas nicht stimmt - wir werden krank.

Mit der Methode des Züricher Ressourcen Modells entdecken wir verborgene Ressourcen und lernen wie wir diese nutzen können.

Montag, 13. April 2015 (7 UE)

von 10 - 16 Uhr / Kosten: 90 €

Nordic Walking

mit Bärbel Schumacher, Gymnastik- und Tanzpädagogin, Nordic Walking Instructor

Bewegung an der frischen Luft fördert Körper und Seele. Diese schonende wie fordernde Sportart verbindet hohe Stoffwechselleistungen (Kalorienverbrauch, Sauerstoffaufnahme, Herzfrequenz) mit einer Entlastung der Gelenke. Durch den Einsatz spezieller Stöcke werden Rumpf und Oberkörper in die Bewegung integriert und der ganze Körper gefordert.

Diese Fortbildung schließt mit einem Zertifikat ab und befähigt die Teilnehmenden, eigene Laufgruppen anzuleiten.

Mittwochs, 6. Mai bis 17. Juni 2015

Treffpunkt: Fleetrade 78, 28207 Bremen

von 17:30 - 19:00 Uhr 6 Termine + Prüfung

Abschluss mit Zertifikat

Kosten: 140 € / 110 € ermäßigt

Methoden und Modelle der Bewegungstherapie - Angebote zur Stabilisierung der seelischen Gesundheit

mit Silke Schreiner,Gymnastik- und Tanzpädagogin, Bewegungstherapeutin

Was ist eigentlich Bewegungstherapie? Und wie können wir sie im Arbeitsalltag einsetzen? Dieses Seminar möchte die Teilnehmenden in die Grundlagen der Bewegungstherapie und das bio-psycho-sozialen Modell der WHO einführen. Auf ganz alltagspraktische Weise  werden kleine Bewegungsspiele für die Einzel- und Gruppenarbeit vermittelt, die zur Förderung von Widerstandsressourcen eingesetzt werden können (Salutogenese).

Samstag, 13. Juni 2015 (7 UE)

Ort: Fleetrade 78, 28207 Bremen

von 10 - 16 Uhr / Kosten: 90 €

Durch Tanz und Bewegung  zum eigenen Selbst - Einführung in Tanz- und Bewegungsmeditation

mit Silke Schreiner, Gymnastik- und Tanzpädagogin, Bewegungstherapeutin

Tanzen ist Bewegung - und Bewegung trainiert Muskeln, Sehnen, Gelenke und Bänder. Tanzen ist jedoch noch mehr – wir aktivieren unsere Augen und Ohren, den Gleichgewichtssinn und unser Gefühl.  Tanzen hilft uns, zu uns selbst zu finden und unsere Leidenschaften, unsere Ängste und unsere Kraft zu entdecken. Psychotherapie und Rehabilitation haben sich diese Erkenntnis bereits vielfach zunutze gemacht. In diesem Seminar erforschen wir die Wirkung von freiem Tanzen und Bewegungsmeditation auf den Körper und die Psyche. Achtsamkeitsübungen werden unterstützend zur Sensibilisierung für Körperwahrnehmung und Spannungsregulation eingesetzt. Musik und Klänge sowie praxisbezogene Anwendungsbeispiele helfen bei der Umsetzung in der Gruppe und den einzelnen Arbeitsfeldern.

Samstag, 4. Juli 2015 (7 UE)

von 10 – 16 Uhr / Kosten: 90 €