Seelische Gesundheit

Soziotherapie

Soziotherapie hilft Menschen in Situationen der Perspektivlosigkeit trotzdem eigene Lösungen und zu finden und die Motivation zu stärken.

Soziotherapie übernimmt eine Art Lotsenfunktion zur Wiedergewinnung der eigenen Orientierung und Antriebskraft. Soziotherapie hilft bei der Organisation von Behandlung und Alltagsbegleitung und bezieht dabei das Umfeld mit ein. Ziel: Stärkung der Eigenverantwortlichkeit. Unterstützung solange wie nötig, Unabhängigkeit sobald wie möglich.

Leistungen

Mit den Patientinnen und Patienten gemeinsam versuchen wir, uns ein Bild zu machen, um zu Zielsetzungen und einem Betreuungsplan zu kommen:

  • Welche Probleme ergeben sich bei der Alltagsbewältigung und bei der Planung der Zukunft durch die Erkrankung?
  • Welche Fähigkeiten lassen sich als Grundlage für die Planung der soziotherapeutischen Begleitung nutzen?
  • Welche Ziele sollen kurz-, mittel- und langfristig erreicht werden?
  • Welche Unterstützungen können auf dem künftigen Weg angeboten oder vermittelt werden:

Soziotherapie kann diese Hilfen bei Bedarf über einen langen Zeitraum anbieten.

Der Weg

Soziotherapie ist eine Leistung, die von den Krankenkassen finanziert wird, um die Patientinnen und Patienten auf ihrem Weg zur Stabilisierung und Eigenverantwortlichkeit zu begleiten

Durch Verträge stellen die Krankenkassen sicher, dass nur mehrjährig erfahrene Fachkräfte (z. B. Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter oder Fachpflegekräfte) eingesetzt werden.

Soziotherapie ist kurzfristig verfügbar. Notwendig ist die Verordnung durch Klinikärzte oder niedergelassene Ärzte.