Landesverband Bremen e.V.

Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ)

„Ehrenwaaas?“

Erste gemeinschaftliche Veranstaltung der H7-Jugendverbände in Bremen: Strukturierter Dialog über den Bremer Jugendring.

Bildergalerie

„Ehrenwaaas?“ - Erste gemeinschaftliche Veranstaltung der H7-Jugendverbände in Bremen, strukturierter Dialog über den Bremer Jugendring © Finja Wege & Christoph Mau

Fotogalerie öffnen: Ehrenwaaas? 2017


Am Samstag, den 26.08.2017 fand in den Räumlichkeiten des Regionalverbandes Bremen-Verden der Johanniter Unfallhilfe e.V. die Veranstaltung „Ehrenwaaas?“ als Auftakt für die H7-Initiative statt. „H7“ steht für die sieben Jugendverbände der Hilfsorganisationen, die im Bundesland Bremen tätig sind und bestehen aus der Arbeiter-Samariter-Jugend, der DLRG-Jugend, der Jugendfeuerwehr, dem Jugendrotkreuz, der Johanniter-Jugend, der Malteser-Jugend sowie der THW-Jugend. Das „H7“-Konzept besteht bereits auf Bundesebene und wurde im Frühjahr 2017 auf Initiative u.a. der ASJ Bremen für unser Bundesland gegründet.

Von der ASJ Bremen waren zwei Mitglieder bei dieser Auftaktveranstaltung anwesend, bei der es darum ging, sich gegenseitig über das Ehrenamt auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und etwas zu bewegen. So waren auch Entscheidungsträger/innen aus Beiräten und Vorständen hierzu eingeladen: Stefan Markus (Beiratssprecher SPD Obervieland), Klaus Möhle (SPD-Abgeordneter der Bremischen Bürgerschaft), Konrad Kreutzer (Freiwilligenagentur Bremen), Karin Wolf (Bürgerhaus Obervieland), Martin Reincke (Präsident der DLRG Bremen).

Gemeinsam konnte mit diesen Entscheidungsträgern gesprochen werden, wie man das Ehrenamt attraktiver gestalten und noch verbessert werden kann. Hierzu wurden während der Veranstaltung vor einer Diskussionsrunde in Kleingruppen Vorschläge erarbeitet, die dann gemeinsam vorgestellt wurden.

Die Veranstaltung wurde somit zu einem informativen, ergebnisreichen und spaßigen Tag, der seinen Abschluss beim gemeinsamen „Grill & chill“ fand. Nun sind wir gespannt, was aus unseren vorgetragenen Anliegen wird, die an die Politik und Beiräte weitergegeben wurden und freuen uns, dass wir auch als Jugendliche gehört und ernst genommen werden.

Text: Finja Wege & Christoph Mau

Finja Wege & Christoph Mau 29-SEP-2017
 

Freiwilligendienste FSJ und BFD

Anina Wulff

Landesjugendreferentin

Arbeiter-Samariter-Bund
Landesverband Bremen e.V.
Bremerhavener Straße 155, 28219 Bremen

Telefon: 0421 3 86 90-638 , Telefax: 0421 3 86 90-612
E-Mail: Anina.Wulff(at)asb-bremen.de

Infomaterial + Dokumente