Landesverband Bremen e.V.

Spenden & Stiften

Informationen zu Spenden für geflüchtete Menschen

Vor dem Hintergrund des Zustroms von Geflüchteten nach Deutschland hat das Bundesministerium für Finanzen im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder Regelungen erlassen, die Vereinfachungen für private Spender und steuerbegünstigte Organisationen zum Ziel haben.

Spenden Sie z.B. für die Flüchtlingshilfe des ASB Bremen. © ASB/Schmidt-Mauz

Wichtige Informationen zu Geld-, Zeit- und Sachspenden, die an den ASB Bremen gerichtet werden:

1. Geldspenden zur Förderung der Hilfe für Geflüchtete:
Der ASB Bremen weist darauf hin, dass Geldspenden in der Hilfe für Geflüchtete dringend benötigt werden und bittet um Spenden und Publikation des angehängten Motives zum Spendenaufruf. Bevorzugt werden Spenden, die über das Online-Spendenformular des ASB Bremen per Lastschrift-Einzug getätigt werden: www.asb-bremen.de/Spende 
 
Alternativ wird die Überweisung von Direktspenden auf das Konto der ASB-Flüchtlingshilfe (ASB-Gesellschaft für Zuwandererbetreuung mbH [Gemeinnützig]) erbeten:
 

Spendenkonto: ASB Bremen
Bank: Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: Geflüchtete Menschen
IBAN: DE58251205100002821900
BIC: BFSWDE33HAN

Hinweis: Vereinfachter Zuwendungsnachweis für Spenden, die vom 1.8.2015 bis 31.12.2016 zur Förderung der Hilfe für Flüchtlinge ausgestellt werden

Vor dem Hintergrund des Zustroms von Geflüchteten nach Deutschland hat das Bundesministerium für Finanzen im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder Regelungen erlassen, die Vereinfachungen für private Spender und steuerbegünstigte Organisationen zum Ziel haben. 
 
Für Spenden, die vom 1.8.2015 bis 31.12.2016 zur Förderung der Hilfe für Geflüchtete getätigt werden gilt der "vereinfachte Zuwendungsnachweis". Als Spendennachweis genügt in diesem Falle ein Bareinzahlungsbeleg, der Kontoauszug eines Kreditinstituts oder der PC-Ausdruck bei Online-Banking. Eine Betragsbegrenzung gibt es nicht. Spenden, die nicht zur Förderung der Hilfe für Flüchtlinge ausgestellt werden, bleiben von den Vereinfachungsregelungen ausgenommen. 
 
Weitere Informationen auf der Website des Bundesfinanzministeriums 

2. Sachspenden / Zeitspenden zur Förderung der Hilfe für Geflüchtete:
Viele Bürgerinnen und Bürger möchten in Krisenfällen bedürftigen Menschen mit Sach- und Zeitspenden helfen. Der ASB bedankt sich ausdrücklich für diese Hilfsangebote, bittet aber um Verständis dafür, dass wir bezüglich der Annahme und Vermittlung von Sach- und Zeitspenden auf folgende (landesweit aufgestellte) Initiativen verweisen:
 
www.facebook.com/fluechtlingshilfe.bremen (Freier Zusammenschluss Bremer Bürgerinnen und Bürger)
 
Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) ist mit über 20.000 Mitgliedern sowie mehr als 1.000 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation im Bundesland Bremen. Seit mehr als 100 Jahren verfolgt der ASB Bremen selbstlos, ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke. 
 
Weitere Informationen unter: www.asb-bremen.de/Spenden

Der ASB Bremen ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mit unserer Hilfe ermöglichen wir den Menschen, ein größtmögliches Maß ihrer Selbstständigkeit zu entfalten und zu wahren. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.

Der ASB engagiert sich in Bremen mit einer Vielzahl sozialer Dienstleistungen und Angebote. Zum Beispiel in der Altenhilfe und -pflege, dem Sanitäts- und Rettungsdienst, der Hilfe für geflüchtete Menschen, der Ersten Hilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, dem Bevölkerungsschutz, der Hilfe für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung sowie der Notfallvorsorgeausbildung. Außerdem ist der ASB Bremen Ausbildungsstandort für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) sowie für das freiwillige soziale Jahr (FSJ). Das alles wäre ohne das große Engagement der freiwilligen Helferinnen und Helfer, der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der fördernden Mitglieder und Unterstützer nicht möglich.

Als Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband versteht sich der ASB auch als Anwalt in gesellschaftspolitischen Fragen. Er nimmt Stellung zu aktuellen Diskussionen und steht mit Vertretern der Bremer Politik und anderen Institutionen in Kontakt.

 
Spenden & Stiften
4 Beiträge