Landesverband Bremen e.V.

Hilfen für Menschen mit Behinderung

Weihnachtsfeier im SPIELETREFF Osterholz

Am Sonntag den 3. Dezember ist es wieder so weit. Der SPIELETREFF Osterholz lädt ab 15:00 Uhr zu seiner diesjährigen Weihnachtsfeier ein.

Der SPIELTREFF Osterholz.

Neben Kaffee und Gebäck gibt es auch wieder die Möglichkeit neue Spiele kennenzulernen und auszuprobieren. Verbunden ist die Veranstaltung mit einem Workshop zur Planung des kommenden Jahres. Der SPIELETREFF Osterholz findet, wie gewohnt, im Zentrum für Information, Bildung und Beratung (ZIBB), Stankt-Gotthard-Straße 33 statt.

„Ein interessantes Thema wird sicherlich sein, welche Spiele im kommenden Jahr angeschafft werden sollen.“, sagt Sabine Nicklas, die bei der ASB-Gesellschaft für soziale Hilfen mbH die Freizeitangebote koordiniert. „Neben Terminabsprachen wollen wir auch auf das vergangene Jahr zurückblicken und überlegen, ob  etwas geändert werden soll.“ Wer ein Spiel kennenlernen möchte, kann eine Spiele-Erklärerin vor Ort ansprechen.


 

Aktuelle Termine finden Sie auf der Projekt-Website vom SPIELETREFF Osterholz

Dieser SPIELETREFF richtet sich an alle aus dem Quartier, die Lust haben, sich regelmäßig zu treffen, um gemeinsam mit anderen zu spielen (Kinder bis 14 Jahre bitte nur in Begleitung ihrer Eltern oder älteren Geschwister).

Es steht eine Vielzahl an Gesellschaftsspielen zur Verfügung vom Klassiker wie “Rummikub” über kurzweilige Launemacher wie “Bohnanza” bis hin zum Strategiespiel wie “Die Siedler von Catan”.

Wer ein Spiel neu kennenlernen möchte, fragt einfach eine unserer Spieleerklärerinnen vor Ort. Es dürfen aber auch gerne die eigenen Lieblingspiele mitgebacht werden!

2013 wurde der SPIELETREFF Osterholz ins Leben gerufen und findet seitdem regelmäßig im ZIBB statt. Er ist ein Kooperationsprojekt zwischen der ASB-Gesellschaft für soziale Hilfen mbH, der St. Petri Kinder- u. Jugendhilfe gGmbH, dem Deutschen Roten Kreuz und dem Quartiersmanagement Schweizer Viertel.


Die Wohn- und Beschäftigungsangebote des ASB Bremen beinhalten immer auch Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Darüber hinaus gibt es in den Nachmittags- und Abendstunden sowie an den Wochenenden regelmäßige Angebote des eigenständigen Freizeitbereiches.

Diese richten sich insbesondere an die Kundinnen und Kunden der ASB-Wohnhäuser, sind aber grundsätzlich auch für andere geöffnet.

Spezielle Angebote gibt es tagsüber für behinderte Seniorinnen und Senioren, die keiner Beschäftigung mehr nachgehen.

 

Hilfen für Menschen mit Behinderung

Sabine Nicklas

Koordination Freizeitangebote für Menschen mit Behinderung
Sozialraummanagement

Arbeiter-Samariter-Bund
Gesellschaft für soziale Hilfen mbH
Elisabeth-Selbert-Straße 3, 28307 Bremen

Telefon: 0421 98 97 04-40 , Telefax: 0421 98 97 04-90
E-Mail: s.nicklas(at)asb-bremen.de

Faltblätter & Flyer

  • Faltblatt: Inklusive Gruppenangebote

    Wenn Sie bei einem Angebot mitmachen möchten, müssen Sie Sabine Nicklas anrufen oder eine E-Mail schreiben:

  • Flyer: LEA-Leseclub