Landesverband Bremen e.V.

Aus- und Weiterbildung

Ausbildung zur/zum Rettungssassistent/in

Bildergalerie

Der Rettungsdienst des ASB Bremen. © F. v.d. Driesch

Seit 2015 bietet der ASB Bremen keine Ausbildung von Rettungsassist/innen mehr an. 

Die Aufgaben einer Rettungsassistentin oder eines Rettungsassistenten sind vielfältig: Sie umfassen die Notfallversorgung von Patienten bis zum Eintreffen des Notarztes und die Assistenz bei Maßnahmen der Ärztin oder des Arztes. Ebenso führen Rettungsassistenten eigenverantwortlich Einsätze durch, bei denen bis zum Eintreffen im Krankenhaus nicht die Anwesenheit einer Ärztin oder eines Arztes, aber eine qualifizierte Betreuung notwendig ist. Auch der fachgerechte Krankentransport gehört zu den Aufgaben eines Rettungsassistenten.

Die zweijährige Ausbildung zur Rettungsassistentin oder Rettungsasisstent gliedert sich in zwei Teile: Das erste Jahr besteht aus der Vermittlung von Theorie an einer staatlich anerkannten Rettungsassistentenschule und einem Praktikum in verschiedenen Abteilungen einer Klinik.

Dieser Teil der Ausbildung schließt mit einer aus einem praktischen, einem theoretischen und einem schriftlichen Teil bestehenden Prüfung. Den zweiten Teil seiner Ausbildung verbringt der Auszubildende an einer Lehrrettungswache, wo er seine praktischen Kenntnisse vertieft.
Rettungssanitäter, examiniertes Krankenpflegepersonal, Sanitätsunteroffiziere der Bundeswehr und Sanitätsbeamte von Polizei und Bundespolizei können sich einen Teil ihrer bisherigen Ausbildung anrechnen lassen.

Weitere Informationen zum Rettungsassistentengesetz und zur Ausbildungs- und Prüfungsordnung

 

ASB Trainingszentrum Rettungsdienst

Nadine Göhs

Leiterin Ausbildungsabteilung

ASB Ortsverband Bremen-Ost In der Vahr 61-63, 28329 Bremen

Telefon: 0421 4 10 97-19 , Telefax: 0421 4 10 97-77
E-Mail: ausbildung(at)asb-trainingszentrum.de

Infomaterial + Dokumente