Leben im Alter

Leben im Alter: Das ASB-Altenhilfenetzwerk

Um Seniorinnen und Senioren ein selbstbestimmtes Leben in ihrer gewohnten Umgebung zu ermöglichen, wurde in Bremen vom ASB ein Altenhilfenetzwerk gegründet.

Orientiert am Hilfebedarf und den Bedürfnissen von Menschen im Alter, stellt der ASB Bremen ein breites Angebot an stationären und ambulanten Dienstleistungen bereit.  

Ambulante Pflege

Gut betreut sein und trotzdem zu Hause wohnen: Die Erfüllung dieses Wunsches von Menschen im Alter, Menschen mit Behinderung und erkrankter Menschen wird durch die ambulanten Pflegedienste des ASB möglich. Sie bieten neben der Pflege zu Hause eine Vielzahl weiterer Leistungen an.

Beratung

Die ambulanten Pflegedienste in Bremen ordnen der Beratung von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen einen großen Stellenwert zu. Dabei stellen sie das individuell notwendige Fachwissen zur Verfügung, um bei einer optimalen persönlichen Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Erfahrene Beratungskräfte informieren gern über alle Fragen rund um das Thema Pflege. Gemeinsam wird zunächst der persönliche Pflegebedarf geklärt. Mit den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen legen die erfahrenen Pflegefachkräfte dann ggf. die Termine und den Umfang der Leistungen fest. Sie informieren darüber, welche Kosten anfallen und welchen Anteil davon die Pflegekasse oder möglicherweise auch andere Sozialversicherungen übernehmen. Außerdem geben die Pflegekräfte wertvolle Informationen und Hinweise zur Unterstützung einer optimalen häuslichen Versorgung.

Wohnraumberatung

Ebenfalls bieten die ambulanten Pflegedienste in Bremen Wohnraumberatung an, denn bei eingeschränkter Bewegungsfähigkeit genügen manchmal kleine Veränderungen, um die vertraute Wohnung an die veränderten Bedürfnisse anzupassen.

Pflege und Versorgung zu Hause

Die ambulanten Pflegedienste des ASB Bremen unterstützen Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflege und Versorgung zu Hause (Grundpflege). Zur häuslichen Pflege gehört die Hilfe beim Aufstehen- und Zubettgehen, bei der Körperpflege oder beim Essen. Darüber hinaus unterstützen die Pflegedienste im Haushalt, z.B. beim Einkaufen, Wäsche waschen, Reinigen der Wohnung, Geschirr spülen oder Kochen.

Häusliche Krankenpflege

Die ASB-Pflegedienste in Bremen bieten ergänzend zur ärztlichen Behandlung auch die häusliche Krankenpflege (Behandlungspflege) an. Sie beinhaltet zum Beispiel das Anziehen von Stützstrümpfen (Kompressionsstrümpfe), die Verabreichung von Medikamenten, den Wechsel von Verbänden, das Setzen von Spritzen oder andere vom Arzt verordnete medizinisch notwendige Maßnahmen. Die Kosten können von der Krankenkasse übernommen werden, sofern der behandelnde Arzt eine entsprechende Verordnung ausgestellt und die Krankenkasse die Leistung genehmigt hat. Bei der Antragstellung sind die ASB-Pflegedienste gerne behilflich

Vertretung für pflegende Angehörige

Wenn pflegende Angehörige einmal Urlaub von der Pflege nehmen wollen, selbst erkrankt sind oder sich aus anderen Gründen für eine bestimmte Zeit nicht selbst kümmern können, übernehmen die ASB-Pflegedienste im Rahmen der Verhinderungspflege die Versorgung der Pflegebedürftigen. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten für diesen Ersatz maximal für vier Wochen bzw. 1.550 Euro im Kalenderjahr.

Die ASB-Seniorenresidenz

Die "ASB-Seniorenresidenz" bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit, im Alter selbstständig zu leben und sich dabei stets geborgen zu fühlen. Diese moderne Wohnform wurde speziell auf das selbstbestimmte Leben im Alter ausgerichtet und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren eigenen Haushalt zu führen. Sofern gewünscht, können Sie jederzeit kompetente Hilfe durch die Hausdamen sowie das umfassende Altenhilfenetzwerk des ASB erhalten. Ein notwendiger Heimaufenthalt kann hierdurch in der Regel vermieden werden.

Das "Service-Wohnen" in zentraler Lage (Nähe Weserstadion) sowie vielfältige kulinarische und kulturelle Erlebnismöglichkeiten im angrenzenden „Bremer Viertel" werden von den Bewohnerinnen und Bewohnern der Seniorenresidenz besonders geschätzt. Ein barrierefreies Wohnen in geräumigen, hellen Wohneinheiten mit Balkon sowie ansprechende Gemeinschaftsräume wie z. B. der Speise- und Festsaal mit schönem Ambiente bieten optimale Bedingungen um sich beim ASB wohl zu fühlen.

Das Servicepersonal bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern der ASB-Seniorenresidenz einen Einkaufsservice, Reinigungsservice, Wäscheservice sowie täglich frisch zubereitete Mahlzeiten aus der hauseigenen Küche. Ausflüge und kulturelle Angebote runden das Angebot gelungen ab.

Das "Haus am Osterdeich"

Sollte es dennoch einmal nötig sein, dass für eine Bewohnerin oder einen Bewohner der ASB-Seniorenresidenz ein kurzzeitiger Pflegeaufenthalt (z. B. nach einer Operation oder im Falle einer zeitweisen Erkrankung) unumgänglich ist, kann das angrenzende Seniorenheim "Haus am Osterdeich" eine unkomplizierte und heimatnahe Pflege sicherstellen. Der große Vorteil: Sie bleiben in umittelbarer Nähe zu Ihrer Wohnung und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASB Bremen sind perfekt auf die Zusammenarbeit zwischen ASB-Seniorenresidenz und dem "Haus am Osterdeich" abgestimmt.

Das „Haus am Osterdeich" ist ein sehr zentral gelegenes Zuhause für Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können und individuelle Unterstützung benötigen. Hier erledigen andere die alltäglichen Pflichten, die längst zur Last geworden sind.

Qualifizierte, gut ausgebildete Fachkräfte des ASB Bremen stehen rund um die Uhr für die Bewohnerinnen und Bewohner zur Verfügung: Sie kümmern sich darum, dass die körperlichen und geistigen Fähigkeiten erhalten oder zurückgewonnen werden. Auf dieses Ziel ausgerichtet sind auch die Räumlichkeiten: Barrierefreie Wege zu Pflegebädern und Gymnastikräumen sowie Therapie und Freizeitgestaltung gehören dazu. Zu den Freizeitangeboten zählen u. a. Spaziergänge, gesellige Spiele und weitere gemeinsame Aktivitäten im Hause (z. B. Musiknachmittage, Feste und gemeinsame Ausflüge).

Von der Ärztin oder Arzt ihres Vertrauens können sich die Bewohnerinnen und Bewohner selbstverständlich weiterhin behandeln lassen.

Individuelle, großzügige Zimmer mit eigenem Sanitärbereich schaffen ein barrierefreies und freundliches Umfeld für Menschen mit Behinderung. Die hauseigene Küche, die täglich frische ausgewogene Kost sowie vegetarische Gerichte oder Diätmenüs zubereitet, sorgt für das leibliche Wohl aller Bewohnerinnen und Bewohner.

Zudem wurden viele schöne Wohlfühlplätze und -bereiche, wie z. B. Wohnzimmer, Wintergarten, Innenhofgarten oder unsere begrünte Dachterrasse mit weitreichendem Blick geschaffen, die Entspannung und Ruhe ermöglichen. Das offene "Haus am Osterdeich" steht jedoch auch für weitere Aktivitäten zur Verfügung und heißt regelmäßig Gäste und Nachbarn zu vielfältigen Veranstaltungen, gemeinsamen Essen und jahreszeitlichen Festivitäten willkommen.