Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG)

Werder Bremen schafft den Aufstieg - Einsatz für die SEG

Die Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG) des ASB Bremen waren am vergangenen Sonntag im Einsatz.

Anlässlich des letzten Spieltags der zweiten Fußball-Bundesliga am 15.05.2022, bei welchem der Wiederaufstieg des SV Werder Bremen in die erste Bundesliga als sehr wahrscheinlich galt, wurden aufgrund eines zu erwartenden hohen Aufkommens an rettungsdienstlichen Hilfeleistungen Einheiten der Bremer Hilfsorganisationen aus dem erweiterten Rettungsdienst der Schnell-Einsatz-Gruppen vorsorglich bereitgestellt.

Die SEG des ASB Bremen stellte hierzu ab den frühen Mittagsstunden für den Bereich „SEG-Transport“ einen Rettungswagen sowie einen Notfallkrankenwagen bereit; des Weiteren wurde die Einheit „SEG-Rettungsdienst-Unterstützung“ (SEG-RDU) für weitere, unterstützende Tätigkeiten, in den Dienst gestellt.

Die Transportmittel wurden fortan zu verschiedenen, rettungsdienstlichen Notfalleinsätzen im Bremer Stadtgebiet eingesetzt; die Mannschaft der SEG-RDU wurde in den Mittagsstunden zu einem First-Responder-Einsatz in den Bremer Norden alarmiert und führten eine Erstversorgung eines Notfallpatienten bis zur Übergabe an den stadtbremischen Rettungsdienst durch.

Kurz vor Ende des Fußballspiels im wohninvest-Weserstadion, in dem sich der Wiederaufstieg bereits durch die zwei erfolgreichen Tore unserer grünweißen Heimmannschaft abzeichnete, wurden Einheiten der SEG-Transport und die SEG-RDU, gemeinsam mit weiteren stadtbremischen Einsatz- und Führungsdiensten, in einen nahegelegenen Bereitstellungsraum alarmiert. Auch hier wurden vor allem die Transportmittel in der Folge zu mehreren Notfalleinsätzen eingesetzt. Eine weitere, erfolgte Alarmierung der SEG-RDU zu einem First-Responder-Einsatz führte jedoch vor Ort zu keinem Einschreiten der ehrenamtlichen Kräfte, sodass alle Einheiten in den späten Abendstunden aus dem Einsatz entlassen wurden.

Herzlichen Dank an das großartige Engagement aller Helfer:innen!

Eure SEG