Katastrophenschutz (KatS)

Einsatz der SEG-Transport

Am späten Vormittag des 20.10.2021 wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) Rettungsdienst des ASB Bremen alarmiert. Grund war die geplante Sprengung einer Bombe in der Bremer Neustadt.

247142474_4642194312486916_5865951508015280094_n.jpg
Bild: Der Rettungswagen der SEG des ASB Bremen an der eingerichteten Betreuungsstelle.
Foto: C. Mau

Am späten Vormittag des 20.10.2021 wurden die ehrenamtlichen Einheiten der Bremer Hilfsorganisationen im Rahmen des erweiterten Rettungsdienstes mit den Stichwort „SEG-Transport“ alarmiert; eine bevorstehende Bombensprengung in der Bremer Neustadt und den damit verbundenen, notwendigen Evakuierungsmaßnahmen, führte zu diesem Einsatz.

Der ASB Bremen stellte einen Rettungswagen und einen Notfallkrankenwagen in den Dienst, um die diversen anstehenden Transporte von den verschiedenen Einsatzorten zur Betreuungsstelle in der Schule am Leibnizplatz oder in umliegende Kliniken zu übernehmen. Nach der erfolgreichen Sprenung der Bombe in den Nachmittagsstunden wurden erneut einige Rücktransporte durch die Einsatzkräfte, mit Unterstützung durch Helfer von freiwilligen Feuerwehren, durchgeführt.

Um 18:00 Uhr wurde das letzte Einsatzfahrzeug aus dem Einsatz entlassen und kehrte zurück zum ASB-Landesverband in Bremen-Walle.

Vielen Dank an die ehrenamtlichen Helfer:innen für ihren Einsatz!