Verabschiedung

Verabschiedung in den Ruhestand

Der ASB Bremen verabschiedete am 16. Juli 2020 zwei langjährige Mitarbeiterinnen aus der Abteilung Kinder- und Jugendhilfe.

Links: Frau Mahler (Pädagogische Mitarbeiterin); Mitte: Marco Müller (Abteilungsleiter der Kinder- und Jugendhilfe des ASB Bremen); Rechts: Frau Schumacher (Pädagogische Mitarbeiterin).

Am 16.07.2020 wurden Frau Meike Mahler und Frau Brigitte Schumacher in den Ruhestand verabschiedet. Die beiden arbeiteten als pädagogische Mitarbeiter*innen an den Schulen Admiral- und Delfter Straße im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe des ASB Bremen. Frau Mahler wie auch Frau Schumacher sagten, dass sie sehr gerne für den ASB Bremen gearbeitet haben und sich auch in Zukunft vorstellen könnten dies in ehrenamtlicher Funktion zu tun. 

Marco Müller, der Abteilungsleiter der Kinder- und Jugendhilfe, bedankte sich für den tollen Einsatz in einer nicht immer leichten Zeit. Beide Mitarbeiter*innen sind in den 50er Jahren geboren. In diesem Jahrzehnt hatte auch die Arbeiter-Samariter-Jugend "ASJ" seine Gründung (sie sind also gemeinsam mit der ASJ herangewachsen und endeten Ihr buntes Berufsleben in der Kinder- und Jugendarbeit des ASB Bremen). Beide Mitarbeiter*innen waren mit viel Herzblut dabei und verdienen für Ihre gezeigten Leistungen Anerkennung. Marco Müller sagte: „Es ist schön, wenn ich die Mitarbeiter*innen in den verdienten Ruhestand verabschieden darf, denn es zeigt, dass der ASB seine Fachkräfte bis zum verdienten Ende halten kann! Dies ist auch immer gleich ein gutes Zeichen an die jüngere Generation!“